Jahrmärkte

Jahrmärkte waren im Mittelalter eine bedeutende Form von Handelsgeschäftsverkehr, sie dauerten aber nicht nur einen Tag, sondern sie waren verschieden lang. Die längsten dauerten mehrere Wochen. In der Stadt Ptuj verschafften sich die Geltung drei Märkte, und zwar der Markt von Jurij, O¾balt und Katarina.
Die Märkte zogen in die Stadt Menschen aus der Nähe und Ferne heran. Und auch für die wandernden Händler war so ein Markt die beste Gelegenheit fürs Geschäft.

Solche Art von Handel ist viel älter und die kannten schon andere Völker, bei denen sich für Messezeit und Platz spezielle Regeln für die Ordnung und Sicherheit von Menschen und Waren entwickelten.

Am frühen Morgen in der Zeit des Jahrmarktes wurde im mittelälterlichem Marktplatz von Ptuj ein Marktplatzmal aufgestellt, das sich "die Hand der Gerechtigkeit" nannte. Das war eine Hand aus Metall, die ein Schwert hielt. Ihre Aufstellung wurde nach dem alten Brauch mit einem Marsch durch die Stadt, Stadtpfeifer, Trommler und einem Schuß aus dem Böller angekündigt. Solange die Hand in der Zeit des Märktes ausgehängt war, dürften die Produkte nur bestimmte Händler verkaufen. Als aber die Hand am Mittag abgenommen wurde, dürften alle handeln.
Die Stadtherrschaft stellte auf die Stadttür Maßen auf, die in Ptuj in der Zeit des Marktes galten. Das bedeutete, daß die Maßen für alle Händler einheitlich sein mussten.

Heute sind traditionelle Märkte von Ptuj, krämerhafte Märkte, auf denen sich Tradition und Gegenwart durchflechten. So können Sie Antiquitäten, moderne technische Apparate und traditionelle handwerksmäßige Produkte kaufen. Mit einem Wort, für jeden etwas.

Gegenwärtige Märkte spielen sich auf allen Stadtstraβen ab und dauern nur einen Tag. Im Falle, daβ der datum des Marktes auf Sonntag fällt, wird dieser auf den nächsten Arbeitstag zurückverlegt.

Die Messe von Jurij spielt sich am 23. April ab und wird auch von dem mittelalterlichem Markt begleitet, den der Verein Königlich-Kaiserliches Ptuj organisiert.
Die Messe von O¾balt spielt sich am 5. August ab und kollidiert mit dem Gemeindefeiertag.
Die Messe von Katarina spielt sich am 25. November ab und ist der Auftakt ins vorfestliche Dezembergeschehen.

Rückseite



Online-Reservierung

Reservieren Sie Ihre Geschichte oder fragen Sie einfach nach ihr.

+386 2  78  77  455

Sehenswürdigkeiten

Erleben Sie Ptuj und seine Umgebung. Mehr...

Einzigartige Umwelt für Ihr Geschäftsereignis. Mehr...

Tradition. Mehr...

Wetterverhältnisse in Ptuj. Mehr...

Kontakt

Hotel Mitra
Pre¹ernova 6
SI-2250 Ptuj, Slowenien
T: +386 2 78 77 455
F: +386 2 78 77 459
M: +386 51 603 069
E: jogpAipufm.njusb/tj